×

Fehler

Kein Captcha-Plugin ausgewählt oder es wurde keins gefunden. Bitte einen Administrator kontaktieren.

OMG 5,5Kilo Aprikosen!!!

IMG_20180713_163835

Sören hat ja schon den Aufgesetzten gemacht. Also wage ich mich an die Aprikosenmarmelade. Kochen und backen liegen mir nicht wirklich (es ist für mich ein notwendiges Übel). Aber Marmelade kochen soll ja soooo einfach sein! - Ist es auch (wenn man bei Aprikosenmarmelade diese nicht häuten müsste)Für das  Rezept braucht man nur wenige Zutaten und ca. 35 Minuten Zubereitungszeit! - kommt drauf an wie das bei Euch mit dem Häuten läuft  Aprikosenmarmelade - Zutaten für ca. 5-6 Gläser à 200 ml:1500g Aprikosen (brutto Gewicht)1000g Gelierzucker (Nordzucker 1:1)   1,5   Zitronen   1x    Rum Aroma Schritt 1:1500g Aprikosen häuten. Dazu Früchte waschen, anschließend Haut einritzen und mit kochendem Wasser übergießen. Nach ca. 2 Minuten Aprikosen in sehr kaltem Wasser abschrecken. Die Schale sollte sich jetzt einfach abziehen lassen. - War bei mir jetzt nicht so einfach. Habe ich schon erwähnt, dass kochen mir nicht liegt? Zum Schluss Aprikosen halbieren und entsteinen. 1000g Fruchtfleisch abwiegen und grob würfeln.

IMG_20180713_203047Schritt 2:Klein geschnittene Aprikosen, Saft von 1,5 Zitronen sowie 1000g Gelierzucker (1:1) in einen großen Topf geben und mischen. Bei starker Hitze unter Rühren aufkochen und mind.  4 Minuten sprudelnd kochen. Tipp: Wer seine Aprikosenmarmelade besonders fein mag, kann die Früchte mit einem Pürierstab pürieren. Beim Marmelade kochen kann Schaum entstehen. In diesem Fall einfach abschöpfen. IMG_20180713_213226

Schritt 3:Gegen Ende das Rum Aroma hinzufügen und überprüfen, ob die Aprikosenmarmelade fest ist. Für die Gelierprobe 1-2 TL heiße Fruchtmasse auf einen kleinen Teller geben und abkühlen lassen. Wird die Marmelade dicklich bis fest, ist sie perfekt und kann abgefüllt werden.  Schritt 4:Gläser für die Aprikosenmarmelade mit heißem Wasser auswaschen und sofort die noch heiße Fruchtmasse in die Gläser füllen. Deckel schließen, und Gläser für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen. Anschließend Aprikosenmarmelade auskühlen lassen.

IMG_20180713_222557

Wer es nicht ganz so Süß mag kann das Rum Aroma auch weg lassen.Marmelade kann man selbstverständlich auch aus anderen Früchten herstellen (Erdbeeren, Kirschen, Himbeeren...). Und da der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, kann man auch mit weiteren Zutaten herum experimentieren  z.B mehrer Früchte mischen, oder Gewürze (Pfeffer, Chilli...), Kräuter (z.B. Pfefferminz, Romarien...) und Aromen hinzufügen.Nur Mut!!!Ach übrigens: so eine selbst gekochte Marmelade hält geschlossen ca 6 Monate (also beim Beschriften Datum drauf schreiben). Nach dem Öffnen im Kühlschrank lagern und innerhalb  weniger Tagen verbrauchen.Und nun viel Spaß!

Eure Nicole  

Leave a reply
You are not allowed to leave a reply!